Tour de Faso – eine kleine Geste mit großer Wirkung

10.11.2016 (Hannover, Burkina Faso) – Die Tour de Faso ist das bedeutendste Rennradrennen Afrikas und fordert jedes Jahr aufs Neue Amateure und Profis aus 15 Mannschaften heraus. Die Hitze, der Staub! Und die Armut, die allgegenwärtig in einem der ärmsten Länder der Welt ist.

Für Dr. Malte Wulfinghoff geht es neben der sportlichen Herausforderung auch um die soziale Unterstützung des afrikanischen Landes. Wulfinghoff unterstützt als Teilnehmer des Rennens seit über zehn Jahren mit seiner Organisation „Department of Tomorrow“ das Land mit Sachspenden. „Als die Anfrage an uns herangetragen wurde, die Bewohner der drei Häuser, die von der Organisation A.M.P.O. betreut werden, mit Handys auszustatten, habe ich nicht lange überlegen müssen“ sagt Niels Hencke, Geschäftsführer der Hencke Systemberatung GmbH. Das hannoversche Unternehmen ist Experte in der Verwaltung von mobilen IT-Infrastrukturen und somit immer nah am Takt der Zeit, wenn es um die Ausstattung von Unternehmen mit mobilen Endgeräten geht. „Dieses Projekt ist eine Herzensangelegenheit und wir unterstützen gerne mit Handys für die Waisen vor Ort.“ unterstreicht Hencke das Engagement.

Die Übergabe der Geräte erfolgte dann in der Hauptstadt Burkina Faso´s durch Niklas Domberg.img_3476
img_3484

Posted in Allgemein, Pressemeldung and tagged , .